tiptel

Pressemitteilungen 2013

IP-Telefonie „Made in Germany“: Tiptel und Deutsche Telefon Standard mischen den Markt auf


Datum:


10.07.2013







Meldungstyp:


Produktinformation

Agentur:


Eigen

Autor:


Lotte Heyrowsky

Zeichenanzahl:


3122

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 

Die Deutsche Telefon Standard AG zertifiziert als erster SIP-Centrex-Anbieter die Telefone tiptel 3110, 3120 und 3130 sowie das Beistellmodul tiptel KM 27

tiptel 3130Die aktuellen IP-Telefone von Tiptel sind nun für IP-Centrex-Lösungen der Deutsche Telefon Standard AG zertifiziert. Damit wurde die langjährige Kooperation der beiden Unternehmen Tiptel.com GmbH Business Solutions und Deutsche Telefon Standard AG vertieft.

Mit den Produkten tiptel 3110, 3120 und 3130 sowie dem Beistellmodul tiptel KM 27 hat Tiptel IP-Telefone für den europäischen Markt entwickelt, die sich durch erstklassige Qualität von Gehäuse und Menüführung, umfangreiche Funktionen und ein wertiges Design für den gehobenen Anspruch auszeichnen. Mit der Deutsche Telefon Standard AG hat Tiptel einen der führenden Anbieter von Netz-TK-Anlagen an der Seite. Die SIP-TK-Anlage CentrexX der DTS ist eine der modernsten und leistungsfähigsten zentralen Telefonanlagen (IP-Centrex) aus der Cloud. Mit dieser leistungsstarken Kooperation mischen die beiden am Rhein ansässigen Unternehmen den Markt neu auf mit dem gemeinsamen Ziel, den Kunden mit Qualität in der täglichen Kommunikation zu überzeugen.

Dazu Jürgen Taplick, Geschäftsführer bei der Tiptel.com GmbH Business Solutions: „Wir haben uns mit der Entwicklung der neuen Telefonfamilie in die Oberklasse katapultiert. Mit der Deutsche Telefon Standard AG hat Tiptel einen Partner auf hohem Niveau für Centrex-Business-Solutions gewonnen. Die Deutsche Telefon Standard gibt ihren Partnern ein rundum erfolgreiches Geschäftsmodell an die Hand.“

„Wir freuen uns, dass wir die langjährige, sehr gute Zusammenarbeit mit Tiptel weiter intensivieren konnten“, beschreibt Ulrich Petry, Vorstand der Deutschen Telefon, die Situation und ergänzt: „Die Nachfrage nach TK-Lösungen aus der Cloud wächst kontinuierlich. Im Bereich der IP-Telefonie zeichnen sich Wachstumsraten von 20 Prozent und mehr pro Jahr ab. Umso wichtiger ist es, so hervorragende SIP-Endgeräte wie die von Tiptel anbieten zu können.“

Insgesamt beanspruchte die Zertifizierung der Tiptel IP-Telefone für die CentrexX-Anlage nur wenige Wochen. Die langjährige Kooperation der beiden Unternehmen ermöglichte es, die Tiptel IP-Telefone sehr zügig in die Deutsche Telefon Standard Lösung zu integrieren. Für

die Telefone tiptel 3110, 3120 und 3130 sowie das Beistellmodul tiptel KM 27 bedeutet dies die erste Zertifizierung für Centrex-Lösungen.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:



Tiptel trumpft mit seinen neuen IP-Telefonen auf der CeBIT 2013
Die Premium-Serie überzeugt durch ihr Design, ihre Funktionalität und Qualität


Datum:


29.01.2013







Meldungstyp:


Produktinformation

Agentur:


Eigen

Autor:


Lotte Heyrowsky

Zeichenanzahl:


3122

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 

Zur diesjährigen CeBIT überrascht Tiptel mit einer brandaktuellen IP-Telefonfamilie „Made in Germany“.  Die Premium-Serie für den Einsatz an VoIP-Telefonanlagen verbindet Benutzerfreundlichkeit und professionelle Telefonie-Funktionen. Bei den IP-Telefonen profitiert das Ratinger Unternehmen von seiner langen Historie im Bereich der ergonomischen Telefone, die sich in der besonders komfortablen Handhabung widerspiegelt. Die eigene Entwicklung sowie Produktion erlauben ein Höchstmaß an Flexibilität für die Umsetzung spezieller Anforderungen.

Die neuen IP-Telefone tiptel 3110, tiptel 3120 und tiptel 3130 werden erstmals zur diesjährigen CeBIT vorgestellt. Die Fertigung in tiptel 3130Deutschland durch eine angeschlossene Produktionsgesellschaft und ein engmaschiges Qualitätsmanagement gewährleisten den hohen Qualitätsstandard von Tiptel. Mit professionellen Telefonie-Funktionen ausgestattet, erfüllt die IP-Serie den Anspruch „Premium“. 

Innovative Lösungen für individuelle Anforderungen

Die eigene Entwicklung und Produktion der IP-Telefone tiptel 3110, tiptel 3120 und tiptel 3130 ermöglichen größtmögliche Flexibilität bei der Berücksichtigung spezieller Maßgaben und Wünsche. So kann die Firmware an die jeweiligen Anforderungen der Telefonanlage oder des Providers angepasst werden. Weitere Merkmale sind verschiedene Arten des Autoprovisionings, Push-XML zur individuellen Gestaltung der Benutzeroberfläche, ein offener SIP-Standard, HD-Voice sowie eine brillant-klare Displaydarstellung.

VoIP mit ergonomischem Anspruch

Speziell im Bereich der IP-Telefone profitiert das Ratinger Unternehmen von seiner langen Historie im Bereich der ergonomischen Telefone für besondere Anforderungen. So war es nur konsequent, dieses Wissen auf die IP-Telefone zu übertragen und sich damit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil zu sichern. Resultat sind die Benutzerfreundlichkeit der Bedienoberfläche, eine sehr gute Akustik, ein funktionales, elegantes Design bei gleichzeitig robuster Qualität von Gehäuse und Hörer.

Die IP-Telefone tiptel 3110, tiptel 3120 und tiptel 3130 starten ab einem Preis von unter 200 Euro und sind ab sofort im Handel oder über den Tiptel Online-Shop unter www.tiptel.at/tiptel-produkte/telefone/voip/ bestellbar. Alle Modelle sind ab Juni 2013 verfügbar.

Als Ergänzung ist das Beistellmodul tiptel KM 27 erhältlich, das 27 zusätzliche Funktionstasten schafft. Insgesamt können bis zu drei Beistellmodule an ein Telefon angeschlossen werden.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:



Neuheit zur CeBIT: das tiptel Ergophone 6070/6071 funktioniert ganz individuell und passt sich den Bedürfnissen des Nutzers an  


Datum:


29.01.2013







Meldungstyp:


Produktinformation

Agentur:


Eigen

Autor:


Lotte Heyrowsky

Zeichenanzahl:


3122

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 

Das tiptel Ergophone 6070/6071 vereint die besten Features aus der Tiptel Handy-Palette und profitiert damit von der Erfahrung des Ratinger ITK-Herstellers. Herausgekommen ist ein Barrenhandy, das individuell einstellbar und dabei besonders einfach zu bedienen ist. Durch zwei Menü-Ebenen „Einsteiger“ und „Fortgeschrittener“ ist das neueste Handy von Tiptel sowohl für Anfänger in der Mobiltelefonie als auch für versierte Handy-Nutzer attraktiv.

Als logische Ergänzung zu der inzwischen beachtlichen Palette an Mobiltelefonen bringt Tiptel mit dem tiptel Ergophone 6070 tiptel Ergophone 6070(schwarz) und dem tiptel Ergophone 6071 (weiß) ein neues Barrenhandy auf den Markt. Es ist mit der beliebten Tiptel Entwicklung, den zwei Menü-Ebenen, einer Kompatibilität mit Bluetooth-Geräten sowie einem bestätigten Notruf ausgestattet. Unter dem Begriff „Bedienung nach Wunsch“ lassen sich eine Vielzahl an Funktionen individuell einstellen, so dass das Handy den Titel „persönlicher Begleiter“ verdient.

Reduktion auf das Wesentliche

Das tiptel Ergophone 6070/6071 hat zwei Menü-Ebenen. In der „Einsteiger“-Ebene sind die Funktionen in der Tiefe begrenzt. Durch das übersichtliche Menü und die begrenzten Funktionen ist die Nutzung des Handys im Prinzip selbsterklärend. In der Ebene „Fortgeschrittene“ stehen alle Funktionen in der gesamten Tiefe zur Verfügung. Werden nicht alle Funktionen genutzt, lässt sich der Umgang mit dem tiptel Ergophone 6070/6071 weiter vereinfachen, indem nicht genutzte Funktionen ausgeblendet werden. Genauso können aber auch bevorzugte Funktionen für den extra-schnellen Zugriff in der Menü-Reihenfolge nach vorne geholt werden.

„Horst ruft an“

Um sich Anrufe signalisieren zu lassen, können individuelle Melodien ausgewählt werden. Der Nutzer kann sich genauso den Namen des Anrufenden ansagen lassen. Mit dem Soundrekorder kann zu jeder eingegebenen Rufnummer der Name aufgesprochen werden, so dass anstelle eines Klingeltons beispielsweise „Horst ruft an“ zu hören ist. Eine andere Alternative ist es, sich die Rufnummer ansagen zu lassen. Unter der Einstellung „Rufnummernansage“ kann diese Funktion aktiviert werden.

VIP-Rufnummern und „sprechende Tasten“

Häufig genutzte Rufnummern können bevorzugt angezeigt werden. Bis zu acht Rufnummern erscheinen, bei entsprechender Einstellung, immer an erster Stelle in der Kontaktliste. Alle anderen Einträge im Telefonbuch erscheinen nachfolgend in alphabetischer Reihenfolge. Um eine Kontrolle beim Eintippen von Rufnummern zu haben, können die „sprechenden Tasten“ aktiviert werden. Bei dieser Funktion wird die soeben gedrückte Ziffer angesagt.

Notruf mit Bestätigungsaufforderung

Die dezente Notruftaste auf der Rückseite des tiptel 6070/6071 gibt Sicherheit im Alltag. Der integrierte Notruf ist zudem ein „sicherer“ Notruf. Dies bedeutet, dass der Empfänger eines Notrufs von diesem Handy den Ruf mit der Taste „5“ bestätigen muss. Damit wird ausgeschlossen, dass der Hilferuf beispielsweise von einem Anrufbeantworter entgegen genommen wird und seinen Empfänger erst verzögert erreicht.

Zu sehen ist das tiptel Ergophone 6070/6071 auf der CeBIT 2013 in Hannover am Stand von Tiptel D58, Halle 13. Der Bezug erfolgt ab sofort im Handel und über den Tiptel Online-Shop für 79,90 EUR.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:



Stiftung Warentest bestätigt:
tiptel Ergophone 6020+ ist eines der besten Senioren-Handys 


Datum:


29.01.2013







Meldungstyp:


Produktinformation

Agentur:


Eigen

Autor:


Lotte Heyrowsky

Zeichenanzahl:


3122

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 

Der Testbericht empfiehlt das Ergonomie-Handy vor allem Nutzern mit Seh-, Motorik- und Hörschwäche, die Handhabung wurde durchgängig „sehr gut“ und „gut“ bewertet

Stiftung Warentest hat in der Ausgabe Februar 2013 die Ergebnisse eines Seniorenhandy-Tests veröffentlicht. Insgesamt wurden tiptel Ergophone 6020+/6021+15 Seniorenhandys bewertet. Dabei wurde die Handhabung der Geräte mit 40 Prozent am stärksten gewichtet, nach der Telefonfunktion und der Akku-Laufzeit mit je 20 Prozent. Stabilität und Vielseitigkeit machten jeweils 10 Prozent aus.

Eines der besten bei Sehschwäche: tiptel Ergophone 6020+

Das tiptel Ergophone 6020+ belegte mit der Gesamtbewertung „gut“ den vierten Platz. Die Gebrauchsanleitung bekam als einzige im Spitzenfeld der Ergebnisse ein „gut“. Herausgehoben wurde außerdem das helle, kontraststarke Display und die klar beschrifteten Tasten, die besonders Nutzer mit Sehschwäche zu schätzen wissen. Auch die Notruffunktion wurde von  Stiftung Warentest mit „gut“ bewertet.
Das tiptel Ergophone 6020+ bietet einen besonders sicheren Notruf, da der Empfänger das Gespräch mit der Taste „5“ quittieren muss. Damit wird ausgeschlossen, dass ein Anrufbeantworter den Ruf entgegen nimmt, der Notruf als erfolgreich gilt und beendet wird.

Zwei Menü-Ebenen für kinderleichte Bedienung

Das tiptel Ergophone 6020+ (schwarz) und 6021+ (weiß) ist das beliebteste Handy aus dem Hause Tiptel. Dank zwei unterschiedlicher Menü-Ebenen ist es auch ideal für Einsteiger in die Mobiltelefonie. Im Einsteiger-Modus sind die Funktionen in ihrer Tiefe auf das Wesentliche reduziert, so dass der Umgang mit dem Handy ausgesprochen leicht fällt. Im Fortgeschrittenen-Modus steht das Menü mit allen Funktionen zur Verfügung. Natürlich kann die integrierte Notruftaste sowohl im Einsteiger- als auch im Fortgeschrittenen-Modus aktiviert werden.

Reduziertes, schlichtes Design und viele ergonomische Extras

Das tiptel Ergophone 6020+/6021+ hat ein großes Farb-Display und kommt in einem sehr schlichten, wertigen Design. Damit auch im zugeklappten Zustand Anrufe, SMS, Weckfunktion und der Akku-Status ersichtlich sind, befinden sich vorne vier LEDs. Ist beispielsweise eine Nachricht eingegangen, blinkt die LED mit dem Brief-Symbol. Mit dem integrierten Recorder können zum einen Memos aufgenommen werden, wie beispielsweise Einkaufslisten, genauso können aber auch Gespräche mitgeschnitten werden, um an wichtige Dinge zu erinnern. Das tiptel Ergophone

6020+/6021+ verfügt über drei Direktwahltasten für SMS-, Kamera- und Lupenfunktion, die unabhängig von den Einstellungen im Hauptmenü immer verfügbar sind.

Das tiptel Ergophone 6020+/6021+ ist im Handel oder Tiptel Online-Shop unter www.tiptel.at erhältlich.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download: